Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Wildtiere

Wildtiere

Auf den einzelnen Unterseiten möchte ich Ihnen Teile unserer heimische Tierwelt vorstellen

Mäuse

Feldmaus
Microtus arvalis

Kopf-Rumpf-Länge: 10 cm
Schwanzlänge: 4 cm
Gewicht: 20-40 g

Fließender Übergang zwischen bräunlichgrauer Ober- und gelblich grauer Unterseite; Fell kurzhaarig, weich; Ohren deutlich sichtbar.
In Mitteleuropa allgemein verbreitet; außer im Walde überall anzutreffen; häufigste heimische Säugetierart.
Die Feldmaus zeichnet sich durch ein extremes Vermehrungspotential aus. Ein Weibchen wirft im Jahr bis zu sechsmal jeweils bis zu 10 Junge, die erst nach 10 Tagen die Augen öffnen. Bereits 2 Tage später können die Weibchen geschlechtsreif sein. Theoretisch könnte ein Weibchen im Laufe eines Jahres mit Kindern und Kindeskindern über 500 Nachkommen haben. Vermehrung ist auch in milden Wintern möglich. Die Massenvermehrung endet jeweils nach 3-5 Jahren mit einem Zusammenbruch des Feldmausbestandes. Eine große Zahl Mauselöcher (ca. 3,5 cm Durchmesser) und oberirdischer Laufgänge deutet darauf hin, daß sich der Bestand auf den Gipfelpunkt zubewegt.
Mäuse sind die wichtigsten Beuttiere für viele heimische Tierarten zB. Greifvögel,Eulen und Füchsen. In den Jahren mit wenigen Mäußen habe auch die Greifvögel und Eulen weniger Nachwuchs.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.